Jasmin Clegg

Jasmin Clegg

Jasmin Clegg hat ihre Ausbildung als Physiotherapeutin 2009 an der Hogeschool Zuyd in Heerlen (NL) beendet.

Aus beruflichem und privatem Interesse hat sie zwischenzeitlich für zweieinhalb Jahre in Südafrika gelebt. Heute ist sie wieder in Deutschland und arbeitet in einer Physiotherapie-Praxis im Kölner Norden.

Nebenbei doziert sie an der Hochschule Fresenius und arbeitet freiberuflich als Journalistin. Seit 2017 schaukelt sie den mobiLEOS Physio-Blog und hat daher immer viel zu tun.

Kontakt: clegg@mobileos.de

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Behandlungen können bundesweit weiterhin bis 28 Kalendertage nach Ausstellungsdatum begonnen werden. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) festgelegt.

Montag, 07 September 2020 08:42

Digital durch Corona?

Eine Frage, die uns im Unternehmen beschäftigt hat: Verhilft die Corona-Krise der Physiotherapie zur Nutzung von digitalen Angeboten?

In der Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) wurde beschlossen, dass die neuen Heilmittel-Richtlinien um ein Quartal später, nämlich erst zum 01. Januar 2021 in Kraft treten werden.

Die nun veröffentlichten Ergebnisse einer Wirtschaftlichkeitsanalyse ambulanter Therapiepraxen aus 2018 zeigen trotz Vergütungserhöhung einen erheblichen Vergütungsrückstand für PhysiotherapeutInnen. Mehr Infos dazu gibt es hier. 

Man nähert sich dem Normalzustand! Zum 01. Juli 2020 haben die Kostenträger ihre Empfehlungen erneut angepasst. Leider holt die Bürokratie uns alle jetzt wieder ein.

Zum Rettungsschirm für Heilmittelerbringer gehört ebenfalls die neu eingeführte Hygienepauschale. Sie soll die erhöhten Kosten für den enstehenden Mehraufwand decken und kann gegenüber der Krankenkasse geltend gemacht werden. 

Zugelassene Leistungserbringer erhalten eine einmalige Ausgleichszahlung für den Ausfall ihrer Einnahme infolge der COVID-19-Epidemie.  

Wir wollten wissen, wie Therapeuten mit den kleinen, großen Ärgernissen aus der Praxis umgehen. Die Ergebnisse aus unserer Umfrage stellen wir hier zur Verfügung.

Wir starten unsere nächste Umfrage. Diesmal werfen wir einen Blick auf die Dinge, die in der Praxis regelmäßig für Ärger sorgen. 

Seite 1 von 11
Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.