Diese Seite drucken
Freitag, 20 März 2020 10:26

UPDATE | Coronavirus: Neue Regelungen für den Heilmittelbereich

von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
UPDATE | Coronavirus: Neue Regelungen für den Heilmittelbereich CC0 Creative Commons / pixabay / TheDigitalArtist

UPDATE: Verlängerung bis zum 31.05.2020 (https://www.dmrz.de/coronavirus-heilmittel

Am Donnerstag (18. März 2020) wurden neue Verfahrensregelungen für Behandlungen, die bis zum 30. April 2020 durchgeführt werden, ins Leben gerufen. 

Die Kassenverbände auf Bundesebene und der GKV-Spitzenverband haben ihre Regelungen zur Behandlung der Patienten weiter gelockert. 

Zusammengefasst sind dies die neuen Ergebnisse: 

  1. Eine Teilabrechnung für bereits erbrachte Leistungen ist möglich; bereits abgerechnete Behandlungen sind auf der Verordnung als solche kenntlich zu machen. 
  2. Beendete und abgebrochene Verordnungen können zeitnah, also nicht nur zum Ende des Monats, abgerechnet werden. 
  3. Nicht korrekt ausgestellte Verordnungen können durch den Heilmittelerbringer selbst korrigiert werden. Die Korrektur muss auf der Rückseite der Verordnung unten links begründet, und mit Datum und Unterschrift versehen werden. 
  4. Videobehandlungen sind möglich, müssen aber ebenfalls als solche auf der Rückseite durch "V" (Video, Videobehandlung) gekennzeichnet werden. 

Weitere Informationen

Gelesen 278 mal
Jasmin Clegg

Jasmin Clegg hat ihre Ausbildung als Physiotherapeutin 2009 an der Hogeschool Zuyd in Heerlen (NL) beendet.

Aus beruflichem und privatem Interesse hat sie zwischenzeitlich für zweieinhalb Jahre in Südafrika gelebt. Heute ist sie wieder in Deutschland und arbeitet in einer Physiotherapie-Praxis im Kölner Norden.

Nebenbei doziert sie an der Hochschule Fresenius und arbeitet freiberuflich als Journalistin. Seit 2017 schaukelt sie den mobiLEOS Physio-Blog und hat daher immer viel zu tun.

Kontakt: clegg@mobileos.de