Dienstag, 17 März 2020 11:11

Coronavirus: Sonderregelungen für die Abrechnung

von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Coronavirus: Sonderregelungen für die Abrechnung Pixabay / CC0 Creative commons / TheDigitalArtist

Krankenkassen geben neue Sonderregelungen für die Einhaltung der Fristen bei Behandlungsbeginn und Behandlungsunterbrechungen bekannt. Die Regelungen gelten zunächst bis um 30. April 2020.

Kaum ein anderes Thema hält uns zurzeit mehr in Atem als das Coronavirus (COVID-19). Inzwischen sind die Folgen in vielen Bereichen des täglichen Lebens angekommen; und zwar mit erheblichen Einschränkungen.

Gestern hat die Regierung beschlossen, therapeutische Praxen und Rehabilitationseinrichtungen zunächst weiterhin offen zu halten. Dennoch rechnet man aktuell mit Terminabsagen um rund 40% — so Dr. Roy Kühne, Physiotherapeut und Mitglied des Deutschen Bundestages. Praxisinhaber haben also Grund zur Sorge vor den wirtschaftlichen Auswirkungen.

Zumindest die Krankenkassen verzichten seit gestern offiziell auf einigen, bürokratischen Aufwand und lockern ihre Regelungen in Bezug auf den Behandlungsbeginn und die Unterbrechungsfristen.

Sonderregelung für den Behandlungsbeginn:

  • Alle Verordnungen, die nach dem 18. Februar 2020 ausgestellt wurden, werden zu diesem Punkt nicht mehr geprüft.

Sonderregelung für die Unterbrechungsfrist:

  • Die Prüfpflicht entfällt auch hier, wenn der letzte Behandlungstag vor der Unterbrechung nach dem 17. Februar 2020 liegt.

→ Alle Regelungen gelten nur bei ärztlichen und zahnärztlichen Verordnungen.

→ Die Regelungen gelten zunächst bis zum 30. April 2020.

→ Die Krankenkassen weisen aufgrund der aktuellen Situation auf eine verzögerte Bearbeitung der Abrechnung hin.

Weitere Informationen

Gelesen 113 mal
Jasmin Clegg

Jasmin Clegg hat ihre Ausbildung als Physiotherapeutin 2009 an der Hogeschool Zuyd in Heerlen (NL) beendet.

Aus beruflichem und privatem Interesse hat sie zwischenzeitlich für zweieinhalb Jahre in Südafrika gelebt. Heute ist sie wieder in Deutschland und arbeitet in einer Physiotherapie-Praxis im Kölner Norden.

Nebenbei doziert sie an der Hochschule Fresenius und arbeitet freiberuflich als Journalistin. Seit 2017 schaukelt sie den mobiLEOS Physio-Blog und hat daher immer viel zu tun.

Kontakt: clegg@mobileos.de

Schreibe einen Kommentar

Netiquette zählt: Dein Kommentar wird schnellstmöglich geprüft und freigeschaltet.

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.