Schließen×

Enable a module in position phone to display here
or disable this position from Extensions > Template manager > vg_progressive > Header > Enable 'phone' position: No

Mittwoch, 20 Dezember 2017 10:31

Deutliches Einnahmeplus für Physio­therapeuten

von
Lesezeit: 1 Minute
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Deutliches Einnahmeplus für Physio­therapeuten CC0 Creative Commons / WerbeFabrik / pixabay

Rückwirkend zum 01. Dezember 2017 und zum 01. April 2018 haben die Ersatzkassen gemeinsam mit den physiotherapeutischen Berufsverbänden eine zweistufige Gebührenanpassung ausgehandelt.

Seitdem das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) im April 2017 in Kraft getreten ist, wird deutschlandweit über bessere Heilmittel-Preise verhandelt. Zum Jahresende gelang es den physiotherapeutischen Berufsverbänden ifk, vdb, VPT und dem ZVK, das Vergütungsniveau für Heilmittel noch weiter anzuheben. 

Hier die Ergebnisse aus den Verhandlungsrunden:

  • Es wurde eine zweistufige Gebührenanpassung mit einem Gesamterhöhungsvolumen in Höhe von 17,7% rückwirkend zum 01. Dezember 2017 und zum 01. April 2018 vereinbart.

  • Das Vergütungsniveau der alten Bundesländer wird zum 01. April 2018 an die Preise der neuen Bundesländer angepasst.

  • Ab dem 01. Oktober 2019 erfolgt eine dritte Anpassung an das Preisniveau der AOKen auf Landesebene, abhängig davon, wie hoch die Gebührenabschlüsse in den kommenden beiden Jahren ausfallen werden.

Hinweis an alle Praxisinhaber: Der ZVK empfiehlt, die Abrechnungen erst frühestens am 21.12.2017 bei den Krankenkassen einzureichen, um von den neuen Preisen zu profitieren!

 

"Die Verhandlungen mit den Ersatzkassen standen mehrfach kurz vor dem Scheitern, ging es doch für die Ersatzkassen um ein Anpassungsvolumen von über 300 Millionen Euro im Jahr. Wir sind sehr froh, dass wir uns mit den Ersatzkassen im aller letzten Moment einigen konnten und damit unseren Praxen ein deutliches Einnahmeplus verschaffen. Das war ein richtig schweres Stück Arbeit“ – PHYSIO-DEUTSCHLAND

 

Weitere Informationen

Gelesen 1839 mal
Jasmin Clegg

Jasmin Clegg hat ihre Ausbildung als Physiotherapeutin 2009 an der Hogeschool Zuyd in Heerlen (NL) beendet.

Aus beruflichem und privatem Interesse hat sie zwischenzeitlich für zweieinhalb Jahre in Südafrika gelebt. Heute ist sie wieder in Deutschland und arbeitet in einer Physiotherapie-Praxis im Kölner Norden.

Nebenbei doziert sie an der Hochschule Fresenius und arbeitet freiberuflich als Journalistin. Seit 2017 schaukelt sie den mobiLEOS Physio-Blog und hat daher immer viel zu tun.

Kontakt: clegg@mobileos.de

Schreibe einen Kommentar

Netiquette zählt: Dein Kommentar wird schnellstmöglich geprüft und freigeschaltet.

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok