Freitag, 04 September 2020 10:42

Neue Heilmittel-Richtlinien treten erst nächstes Jahr in Kraft

von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Neue Heilmittel-Richtlinien treten erst nächstes Jahr in Kraft G-BA

In der Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) wurde beschlossen, dass die neuen Heilmittel-Richtlinien um ein Quartal später, nämlich erst zum 01. Januar 2021 in Kraft treten werden.

„Das ist für uns Therapeuten eine große Enttäuschung, führt in den Praxen zu völligem Unverständnis und macht am Ende wütend. Und das zu Recht“, kritisierte Ute Repschläger, Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten (IFK). „Es war lange genug bekannt, dass sich die Heilmittel-Richtlinien ändern werden. Nun sind wir Therapeuten die Leidtragenden, weil die geplanten Bürokratieerleichterungen erst deutlich später in Kraft treten können.“

Der Aufschub des "alten" Stichtages, den 1. Oktober 2020, wurde von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) veranlasst. Scheinbar bestanden Bedenken, dass die notwendige Praxisverwaltungssoftware der Ärzte nicht pünktlich aktualisiert werden konnte. Grund dafür sei die Tatsache, dass nicht genügend Softwarehersteller das Zertifizierungsprogramm begonnen, bzw. abgeschlossen hätten.

Hintergrund: Für die Verordnung von Heilmitteln dürfen nur elektronische Programme genutzt werden, die von der KBV zugelassen und zertifiziert sind.

Somit gelten im vierten Quartal 2020 weiterhin die Vorgaben und Vordrucke der bisherigen Heilmittel-Richtlinie.

Durch ihre Verschiebung wurde auch das Inkrafttreten des neuen, bundesweiten Vertrages auf den 1. Januar 2021 verschoben.

Die Verärgerung unter den Heilmittelerbringern ist groß – verständlicherweise. Deswegen kündigte das Bundesministerium für Gesundheit wohl auch bereits Unterstützung an. Wie das konkret aussehen soll, wird noch diskutiert. 

Die notwendigen Erweiterungen in der mobiLEOS Physio Software für die neuen Heilmittel-Richtlinien wurden bereits abgeschlossen. Wir finden es auch mehr als schade, dass der Start nun doch verschoben werden muss. Somit werden auch wir die Veröffentlichung unserer Software-Erweiterungen für die neuen Heilmittel-Richtlinien entsprechend verschieben — Udo Eisenberg, mobiLEOS Physio 

Gelesen 96 mal
Jasmin Clegg

Jasmin Clegg hat ihre Ausbildung als Physiotherapeutin 2009 an der Hogeschool Zuyd in Heerlen (NL) beendet.

Aus beruflichem und privatem Interesse hat sie zwischenzeitlich für zweieinhalb Jahre in Südafrika gelebt. Heute ist sie wieder in Deutschland und arbeitet in einer Physiotherapie-Praxis im Kölner Norden.

Nebenbei doziert sie an der Hochschule Fresenius und arbeitet freiberuflich als Journalistin. Seit 2017 schaukelt sie den mobiLEOS Physio-Blog und hat daher immer viel zu tun.

Kontakt: clegg@mobileos.de

Schreibe einen Kommentar

Netiquette zählt: Dein Kommentar wird schnellstmöglich geprüft und freigeschaltet.

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.