Freitag, 17 Februar 2017 09:28

SEO - Für mehr Sichtbarkeit im Web!

von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
SEO - Für mehr Sichtbarkeit im Web! Kalamurzing / shutterstock

Wie werde ich als Praxis im Internet gefunden? Welche Kriterien bestimmen die Rangfolge der Suchergebnisse? Unser Interviewpartner Klaus Poerschke erklärt uns, wie die Suchmaschinenoptimierung funktioniert. 

Millionen von Menschen benutzen jeden Tag das Internet. Dank Suchmaschinen wie Google können wir heute möglichst genau nach Begriffen suchen, ohne uns darüber Gedanken zu machen, wie Google eigentlich an die Information kommt, die für den Nutzer „relevant“ ist.

Das Internet ist wie ein Fass ohne Boden; es gibt eine Fülle an Informationen, die bei einer einzelnen Suchanfrage zur Verfügung stehen. Suchmaschinen gehen natürlich nicht jeden Treffer im Einzelnen durch. Stattdessen machen sie Gebrauch von Datensammlern - eigenständige Programme -, die Webseiten durchforsten und die wichtigsten Daten erfassen, archivieren und bei Bedarf sofort abfragen. Welche Treffer bei einer Suchanfrage ganz oben platziert werden, wird durch komplexe Algorithmen bestimmt. Hier fließen verschiedene Kriterien zusammen. Natürlich sind diese Kriterien im Einzelnen nicht bekannt, aber es gibt allgemeingültige Punkte, nach denen man seine Internetseite anpassen sollte, um schneller gefunden zu werden; um die Aufmerksamkeit der Suchmaschinen auf die eigene Website zu lenken.

Da Patienten ihre Physiotherapeuten mittlerweile häufig über das Internet suchen, ist es wichtig, sich damit auseinanderzusetzen. Wir haben uns zum Thema „Suchmaschinenoptimierung“ mit Klaus Poerschke, Geschäftsführer von team go direct Dialogmarketing GmbH, unterhalten, der uns in einem Interview einige grundlegende Dinge dazu erklärt hat.

Interview mit Klaus Poerschke

rsz klaus poerschke team go direct

Was bedeutet SEO?
K. Poerschke: SEO steht für search engine optimization, also Suchmaschinenoptimierung. SEO beschreibt Maßnahmen, die eingesetzt werden, um eine Webseite mit ihren Inhalten so aufzubereiten, dass sie von Suchmaschinen wie Google bestmöglich gefunden wird.

Wie funktionieren Suchmaschinen?
K. Poerschke: Suchmaschinen durchleuchten Webseiten mit Hilfe von Algorithmen. Wie diese genau aussehen, wird leider meist nicht offiziell bekannt gegeben. Trotzdem kennt man eine ganze Menge an Kriterien, nach denen eine Bewertung abläuft. Untersucht werden unter anderem die Relevanz der Seite für einen Suchbegriff, die interne Linkstruktur und die Nutzerfreundlichkeit. Je besser die Bewertung ausfällt, desto weiter oben wird die Seite bei einer Suchanfrage in der Suchmaschine angezeigt.

Was könnte ich „falsch“ gemacht haben, wenn meine Website nach Suchanfrage nicht auf den ersten Plätzen erscheint?
K. Poerschke: Es gibt mehrere Punkte, die zu einer schlechten Bewertung durch die Suchmaschine führen können. Die richtige Technik ist die Basis, um die Inhalte einer Seite überhaupt für eine Suchmaschine erkennbar zu machen. Ausschlaggebend ist schließlich der Content in Kombination mit der Nutzerfreundlichkeit. Wenn Ihre Seite eine unübersichtliche Struktur hat, kaum Gestaltung und nur Textwüste vorhanden ist oder die Inhalte überhaupt keinen Mehrwert für den Nutzer bieten, wird dies negativ bewertet. Ein Faktor, der sehr hart abgestraft wird, ist Duplicate Content: Man sollte niemals Texte eins zu eins von einer anderen Seite übernehmen, sondern auf einzigartige Inhalte setzen.

Um optimale SEO zu betreiben, was muss ich beachten?
K. Poerschke: Die Grundlagen für eine suchmaschinenoptimierte Webseite liegen schon in der Programmierung der Seite. Hier sollte man auf das Fachwissen von Experten vertrauen. Als Laie kann man über den Content einiges bewirken. Achten Sie darauf, einzigartige Texte online zu stellen und sie auf relevante Suchbegriffe auszurichten. Gestalten Sie alles außerdem ansprechend. Fügen Sie ruhig Bilder, Grafiken oder auch Videos ein.

Wo bekomme ich professionelle Hilfe und welche Kosten erwarten mich?
K. Poerschke: Wenn Sie Unterstützung bei der Suchmaschinenoptimierung suchen, können Sie sich an zahlreiche Agenturen wenden. Viele bieten auch Checks an, mit denen getestet wird, wo bei einer Webseite noch Verbesserungsbedarf liegt. Die Kosten kann man schwer pauschalisieren. Sie variieren je nachdem, was dann schließlich gemacht werden muss bzw. soll.

Ist SEO für den Physiotherapeuten wichtig (Kosten-/Nutzenaufwand) und warum?
K. Poerschke: Ja, auch für Physiotherapeuten wird es immer wichtiger, im Internet über die Suchmaschinen gefunden zu werden. Die Menschen suchen mittlerweile fast alle Dienstleister online. Deshalb sollten Sie vor allem in Ihrer Region und mit speziellen Angeboten gefunden werden.

Vielen Dank für das Gespräch! 

 

Interviewpartner: Klaus Poerschke
Klaus Poerschke ist Geschäftsführer bei team go direct Dialogmarketing GmbH. Die Dialogagentur unterstützt Unternehmen bei der Ausgestaltung ihres Kundendialogs in allen Bereichen. Neukundengewinnung oder Bestandskundenpflege. Online oder offline.
Link: www.dialogagentur.de

 

Gelesen 1893 mal
Jasmin Clegg

Jasmin Clegg hat ihre Ausbildung als Physiotherapeutin 2009 an der Hogeschool Zuyd in Heerlen (NL) beendet.

Aus beruflichem und privatem Interesse hat sie zwischenzeitlich für zweieinhalb Jahre in Südafrika gelebt. Heute ist sie wieder in Deutschland und arbeitet in einer Physiotherapie-Praxis im Kölner Norden.

Nebenbei doziert sie an der Hochschule Fresenius und arbeitet freiberuflich als Journalistin. Seit 2017 schaukelt sie den mobiLEOS Physio-Blog und hat daher immer viel zu tun.

Kontakt: clegg@mobileos.de

Schreibe einen Kommentar

Netiquette zählt: Dein Kommentar wird schnellstmöglich geprüft und freigeschaltet.

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.