Schließen×

Enable a module in position phone to display here
or disable this position from Extensions > Template manager > vg_progressive > Header > Enable 'phone' position: No

Freitag, 08 Juni 2018 00:00

Häufige Fragen zur Praxisgründung: Die Umsatzsteuer

von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Häufige Fragen zur Praxisgründung: Die Umsatzsteuer CC0 Creative Commons / pixabay / Bru-nO

Bei der Existenzgründung sind diverse Bestimmungen einzuhalten. Unsere neue Serie bietet Tipps für den Start in die Selbstständigkeit, damit die wichtigsten Fragen vor der Gründung bereits geklärt sind. 

Ein Hinweis möchten wir vorab noch geben: Dieser Blogbeitrag ersetzt keine individuelle Steuer- oder Rechtsberatung. Er dient als Hilfestellung und Orientierung. Auf Grund der Vielzahl von möglichen Sachverhalten ist daher stets ein Steuerberater oder Fachanwalt zu konsultieren.

TEIL 1: DIE UMSATZSTEUER

Was ist die Umsatzsteuer?
Die Umsatzsteuer, auch Mehrwertsteuer genannt, wird grundsätzlich auf jeden Umsatz fällig - also immer dann, wenn Leistungen oder Ware ver- bzw. gekauft wird. In der Regel beträgt der Steuersatz 19 Prozent und der Unternehmer führt die Umsatzsteuer an das Finanzamt ab. 

In bestimmten Fällen können Unternehmer auf die Berechnung der Umsatzsteuer verzichten, nämlich zum Beispiel, wenn Heilbehandlungen von Therapeuten mit der dazu notwendig beruflichen Qualifikation abgerechnet werden. 

 

Welche Leistungen sind umsatzsteuerfrei?

Umsatzsteuer bei Physiotherapeuten

Auf Basis von Paragraph 4 Nr. 14 des Umsatzsteuergesetzes sind Heilmittelbehandlungen im Bereich der Humanmedizin umsatzsteuerfrei, sofern eine Verordnung (Kassen- oder Privatrezept) durch einen Arzt oder (sektoralen) Heilpraktiker vorliegt. 

In diesen Fällen wird die Umsatzsteuer auf der Rechnung nicht ausgewiesen.

Ebenso sind Kleinunternehmer umsatzsteuerbefreit, und zwar auch für Leistungen etwa aus den Bereichen Prävention oder Gesundheitsförderung.

Hinweis: Als Kleinunternehmer gilt man, wenn der umsatzsteuerpflichtige Umsatz im Jahr den Betrag von 17.500 Euro nicht übersteigt und/oder die Summe von 50.000 im Folgejahr nicht überstiegen wird. 

Gerade Praxisneugründer fallen zu Beginn oft unter diese Regelung. 

Kleinunternehmer müssen auf ihrer Rechnung den Grund der fehlenden Umsatzsteuer-Angabe nennen; der Hinweis auf den Gesetzesparagraph ist ausreichend. 

Beispielhafte Formulierung:
„Gemäß § 19 UStG Besteuerung der Kleinunternehmer wird auf die erbrachten Leistungen keine Umsatzsteuer erhoben.“

 

Welcher Steuersatz trifft auf alle anderen Leistungen zu?

Steuerpflichtig welcher SatzUmsatzsteuerpflichtig sind entsprechend alle Behandlungen, die nicht medizinisch-indiziert sind, das heißt, wenn dem Therapeuten keine Verordnung vom Arzt oder Heilpraktiker vorliegt. 

Sie werden dem normalen Regelsteuersatz von 19 Prozent unterworfen. 

Hierunter fallen zum Beispiel Leistungen der Prävention & Wellness.  

Es gibt zusätzlich noch einen ermäßigten Steuersatz von 7 Prozent, der bei der Abrechnung von physiotherapeutischen Leistungen zur Anwendung kommen kann. Zu den begünstigten, zu besteuernden Leistungen, fallen Anwendungen, die von den Krankenkassen grundsätzlich als Heilmittel anerkannt sind.

Das bedeutet, Heilmittel wie Heilmassagen oder Fango, die nach der Heilmittelrichtlinie und dem Heilmittelkatalog verordnungsfähig sind, unterliegen einem Steuersatz von 7 Prozent.  

Gelesen 2302 mal
Jasmin Clegg

Jasmin Clegg hat ihre Ausbildung als Physiotherapeutin 2009 an der Hogeschool Zuyd in Heerlen (NL) beendet.

Aus beruflichem und privatem Interesse hat sie zwischenzeitlich für zweieinhalb Jahre in Südafrika gelebt. Heute ist sie wieder in Deutschland und arbeitet in einer Physiotherapie-Praxis im Kölner Norden.

Nebenbei doziert sie an der Hochschule Fresenius und arbeitet freiberuflich als Journalistin. Seit 2017 schaukelt sie den mobiLEOS Physio-Blog und hat daher immer viel zu tun.

Kontakt: clegg@mobileos.de

Schreibe einen Kommentar

Netiquette zählt: Dein Kommentar wird schnellstmöglich geprüft und freigeschaltet.

Diese Webseite verwendet Cookies, damit Sie als Besucher verschiedene Funktionen nutzen können und um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok